Teilnahmebedingungen

Der Wettbewerb Leuchttürme Oberschwabens wird vom Round Table 37 Ravensburg in Zusammenarbeit mit der Hilfswerft gGmbH ausgerichtet.

Primäres Ziel des Wettbewerbs ist es, das bürgerschaftliche Engagement in der Region Oberschwaben zu stärken und existierenden aber wenig bekannten Initiativen Sichtbarkeit zu verschaffen. Außerdem sollen auch Menschen für zivilgesellschaftliches Engagement motiviert und begeistert werden, die dies bisher noch nicht getan haben. Somit wird das Ehrenamt vor Ort sichtbar gestärkt.

Ausgezeichnet werden ausschließlich Projekte, welche die Region Oberschwaben voranbringen und folgende Handlungsfelder adressieren:

a. Bildung & Kultur
b. hilfsbedürftige Menschen
c. Kinder-/Jugendförderung

Teilnehmerkreis: 
Der Wettbewerb steht allen Institutionen, Organisationen, Vereinen und Privatpersonen offen, die die Region Oberschwaben mit ihren Aktivitäten voranbringen wollen. Dies schießt auch Initiativen ein, die sich noch in der Gründungsphase befinden.

Der Wettbewerb steht explizit auch Institutionen und Organisationen offen, die nicht in der Region Oberschwaben sitzen, mit ihrem Engagement aber eine Wirkung in der Region erzeugen bzw. erzeugen wollen. Je Projekt/Initiative oder Organisation wird nur eine Einreichung berücksichtigt.

Projektteams, die bei der ersten Ausgabe von Leuchttürme Oberschwabens unter den Preisträgern waren, können dieses Mal nicht am Wettbewerb teilnehmen.

Sonderaktion: Corona-Soforthilfe:

Im Rahmen der Corona-Sorforthilfe können sich teilnahmeberechtigte Projekte, Initiativen und Organisationen aus der Region über dieses Formular für eine schnelle, finanzielle Unterstützung von bis zu 500 Euro für ihre Vorhaben zur Bewältigung der Corona-Krise bewerben. Insgesamt stellt der Round Table dafür 10.000 Euro zur Verfügung. Bewerbungen zum privaten Zweck sowie gewinnorientierte Unternehmen sind ausgeschlossen.

Nominierung:

Vom 1. Mai 2020 bis 1. Juni 2020 können Projekte und Initiativen für eine Teilnahme nominiert werden. Die nominierten Projekte werden hinsichtlich dieser Teilnahmebedingungen geprüft. Im Anschluss weisen wir die genannten Ansprechpartner auf den Wettbewerb hin und unterstützen bei der Einreichung einer Bewerbung.

Bewerbungsfrist:

Bewerbungen können im Zeitraum vom 15. Mai 2020 bis zum 12. Juni 2020 abgegeben werden. Bewerbungen können nur über das hier bereit gestellte Online-Formular abgegeben werden.

Weiterer Ablauf:
Die Einreichungen werden im ersten Schritt auf die Einhaltung der formalen Kriterien (u.a. Vollständigkeit der Angaben) sowie auf die Teilnahmebedingungen geprüft und danach online auf dieser Webseite veröffentlicht.

Nach Abschluss der Bewerbungsphase trifft der Round Table Ravensburg eine Vorauswahl von 5-12 Projekten für die Publikumsabstimmung. Sie startet am 19. Juni und endet am 20. Juli – die Abstimmung erfolgt online über diese Webseite. Jurypreise im Gesamtwert von 15.000 Euro und Publikumspreise im Gesamtwert von 25.000 Euro (1. Platz 13.000 €, 2. Platz 7.000 €, 3.Platz 5.000 €) werden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung vergeben. Die Aufteilung der Preisgelder beim Jurypreis orientiert sich auch am Bedarf der Einreichungen und wird bei der Jurysitzung festgesetzt. Die Teilnahme an der Abschlussveranstaltung ist für die Finalisten verpflichtend.

Preisgelder:

Die Preisgelder können nach erbrachtem Nachweis der Gemeinnützigkeit unter Nennung der konkreten Verwendung (im Kontext des in der Bewerbung genannten Zweckes und der Erreichung der vorab definierten Ziele) bis zwei Jahre nach Abschluss des Wettbewerbs abrufen werden. Projekte oder Organisationen, die Anschaffungen in einem geringeren Wert der ausgeschriebenen Summen benötigen, sind herzlich willkommen, ihr Projekt trotzdem einzureichen. Der Round Table 37 Ravensburg behält sich vor, auch Projekte neben dem Wettbewerb mit zu fördern.

Datenschutz:

Mit der Einreichung einer Bewerbung stimmt der Verfasser der Veröffentlichung der Daten zu. Er garantiert zudem, dass die von ihm übermittelten Bilder keine Rechte Dritter verletzen. Im Falle einer Verletzung stellt er den Round Table 37 Ravensburg und die Hilfswerft gGmbH von sämtlichen Forderungen frei. Weitere Details hier!